Termine

April 2019

25.04.2019 - 04.11.2019
Lebensvielfalt „Entdecken, schauen, fühlen“ mit der Kindergartenbox der BZgA Ein Weiterbildungsangebot für Fachkräfte zur frühkindlichen sexuellen Bildungsarbeit

Weiterbildung für

  • pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen,
  • pädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Familie (Familienzentren, MGHs),
  • Kindertagespflegepersonen,
  • Lehrer*innen in pädagogischen Berufsschulen

 

Maria: „Wenn ich groß bin, dann heirate ich Indira!“,

Kevin: „Das geht doch gar nicht?!“

…und nun?

Sie kennen die Situationen aus Ihrem pädagogischen Alltag: Kinder stellen direkte oder auch indirekte Fragen nach Sexualität, Lebensweisen und Familienvielfalt. Dies kann bei uns Erwachsenen Unsicherheiten und Scham auslösen: Wie erkläre ich es dem Kind? Was muss ich überhaupt erklären? Warum fragt es mich das? und viele weitere Gedanken kreisen sofort in unseren Köpfen.

Sexualität ist ein grundsätzliches menschliches Bedürfnis und äußert sich von Geburt an. Kindliche Sexualität und Erwachsenensexualität sind dabei strikt voneinander zu trennen. Im Kindesalter sind Aneignung von Körperwissen und -gefühl, Stärkung der Ich-Kompetenzen, Erleben und Erkennen von Emotionen, Stärken und Grenzen nur einige der wichtigen Aspekte für eine gesunde (Sexual-) Entwicklung. Auch Werte und Normen werden in den ersten Jahren gelegt. Sie, als pädagogische Fachkraft, sind in dieser Phase wichtige Begleiter*innen und Vorbilder, denn in Ihrer täglichen Arbeit vermitteln Sie zumeist unbewusst Ihren Blick auf Sexualität, Lebens- und Familienmodelle.

Mit dieser Weiterbildung im Rahmen des Landesprojekts des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V erhalten Sie vielfältige Informationen zu diesen Themen, können sich anhand von eigenen und anderen Praxisbeispielen überprüfen und lernen Methoden u.a. aus der Kindergartenbox „Entdecken, Schauen, Fühlen“ der BZgA kennen.  

Die Weiterbildung umfasst 3 Weiterbildungstage. Die ersten beiden Weiterbildungstage am 24. und 25. Juni 2019 beinhalten folgende Themen:

  • Psychosexuelle und psychosoziale Entwicklung und ihre Ausdrucksformen,
  • Trennung kindlicher und Erwachsenensexualität als Grundlage pädagogischen Handelns,
  • Lebenskompetenz von Anfang an,
  • Lebens- und Familienvielfalt,
  • Reflektion eigener Handlungskompetenzen,
  • Praxisbeispiele,
  • Elternarbeit

Zwischen dem 2. und 3. Weiterbildungstag haben Sie die Möglichkeit, innerhalb eines halben Jahres entsprechend Ihres Arbeitskontextes einige Methoden mit den Kindern, Berufsschülern und/oder Eltern zu erproben. Am letzten Weiterbildungstag, dem 02. Dezember 2019 können Sie Ihre Erfahrungen aus der Erprobungsphase reflektieren und mit den anderen Kolleg*innen in den Austausch gehen.

Zielgruppen:

  • pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen,
  • pädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Familie (Familienzentren, MGHs),
  • Kindertagespflegepersonen,
  • Lehrer*innen in pädagogischen Berufsschulen

Referentinnen:

  • Katharina Zillmer (M.A. Erziehungswissenschaftlerin),
  • Andrea Bentzien (Sexualpädagogin),
  • Dr. Anja Kofahl (Freie Dozentin mit Lehrbefähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen)

Termine:

25.04.2019 Themen- und Methodenseminar Teil 1

26.04.2019 Themen- und Methodenseminar Teil 2

Paxisphase

04.11.2019 Reflexionsseminar

Zeit:

 jeweils von 9:00 – 15:30 Uhr

Weiterbildungsort:

Kreistagssaal
Garnisonsstr. 1
19288 Ludwigslust

Die Weiterbildung ist auf 20 Teilnehmer*innen beschränkt.

Die Anmeldungen erfolgen über den Landkreis Ludwigslust-Parchim siehe: Fortbildungskatalog

Juni 2019

24.06.2019 - 02.12.2019
Lebensvielfalt „Entdecken, schauen, fühlen“ mit der Kindergartenbox der BZgA Ein Weiterbildungsangebot für Fachkräfte zur frühkindlichen sexuellen Bildungsarbeit

Weiterbildung für

  • pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen,
  • pädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Familie (Familienzentren, MGHs),
  • Kindertagespflegepersonen,
  • Lehrer*innen in pädagogischen Berufsschulen

 

Maria: „Wenn ich groß bin, dann heirate ich Indira!“,

Kevin: „Das geht doch gar nicht?!“

…und nun?

Sie kennen die Situationen aus Ihrem pädagogischen Alltag: Kinder stellen direkte oder auch indirekte Fragen nach Sexualität, Lebensweisen und Familienvielfalt. Dies kann bei uns Erwachsenen Unsicherheiten und Scham auslösen: Wie erkläre ich es dem Kind? Was muss ich überhaupt erklären? Warum fragt es mich das? und viele weitere Gedanken kreisen sofort in unseren Köpfen.

Sexualität ist ein grundsätzliches menschliches Bedürfnis und äußert sich von Geburt an. Kindliche Sexualität und Erwachsenensexualität sind dabei strikt voneinander zu trennen. Im Kindesalter sind Aneignung von Körperwissen und -gefühl, Stärkung der Ich-Kompetenzen, Erleben und Erkennen von Emotionen, Stärken und Grenzen nur einige der wichtigen Aspekte für eine gesunde (Sexual-) Entwicklung. Auch Werte und Normen werden in den ersten Jahren gelegt. Sie, als pädagogische Fachkraft, sind in dieser Phase wichtige Begleiter*innen und Vorbilder, denn in Ihrer täglichen Arbeit vermitteln Sie zumeist unbewusst Ihren Blick auf Sexualität, Lebens- und Familienmodelle.

Mit dieser Weiterbildung im Rahmen des Landesprojekts des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V erhalten Sie vielfältige Informationen zu diesen Themen, können sich anhand von eigenen und anderen Praxisbeispielen überprüfen und lernen Methoden u.a. aus der Kindergartenbox „Entdecken, Schauen, Fühlen“ der BZgA kennen.  

Die Weiterbildung umfasst 3 Weiterbildungstage. Die ersten beiden Weiterbildungstage am 24. und 25. Juni 2019 beinhalten folgende Themen:

  • Psychosexuelle und psychosoziale Entwicklung und ihre Ausdrucksformen,
  • Trennung kindlicher und Erwachsenensexualität als Grundlage pädagogischen Handelns,
  • Lebenskompetenz von Anfang an,
  • Lebens- und Familienvielfalt,
  • Reflektion eigener Handlungskompetenzen,
  • Praxisbeispiele,
  • Elternarbeit

Zwischen dem 2. und 3. Weiterbildungstag haben Sie die Möglichkeit, innerhalb eines halben Jahres entsprechend Ihres Arbeitskontextes einige Methoden mit den Kindern, Berufsschülern und/oder Eltern zu erproben. Am letzten Weiterbildungstag, dem 02. Dezember 2019 können Sie Ihre Erfahrungen aus der Erprobungsphase reflektieren und mit den anderen Kolleg*innen in den Austausch gehen.

Referentinnen:

  • Katharina Zillmer (M.A. Erziehungswissenschaftlerin),
  • Andrea Bentzien (Sexualpädagogin),
  • Dr. Anja Kofahl (Freie Dozentin mit Lehrbefähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen)

Termine:

24.06.2019 Themen- und Methodenseminar Teil 1

25.06.2019 Themen- und Methodenseminar Teil 2

Paxisphase

02.12.2019 Reflexionsseminar

Zeit:

 jeweils von 9:00 – 15:30 Uhr

Weiterbildungsort:

Lebensräume e.V.
Bahnhofstraße 64
18510 Zarrendorf

 

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldungsformular an uns.

Die Weiterbildung ist auf 20 Teilnehmer*innen beschränkt.

Der Anmeldeschluss ist der 03.06.2019. Anschließend bekommen Sie eine Rückmeldung über Ihre Teilnahme.

August 2019

08.08.2019
babybedenkzeit - Einheit "Elternpraktikum"

Weiterbildung für medizinische und pädagogische Fachkräfte / Azubis / Studenten

Das Projekt „Babybedenkzeit“ ist ein Elternpraktikum eingebettet in die Themen Partnerschaft, Lebensformen, Familienplanung, Schwangerschaft und Elternschaft. Es bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich intensiver mit den wichtigen Themen Körperwissen,  Verhütung, Einfluss von Alkohol, Tabak und Drogen in der Schwangerschaft, elterliche Aufgaben und Handlungsalternativen bei Überforderung, Babypflege und Lebensplanung u.v.m. auseinanderzusetzen.

Diese Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ideen der Projektplanung und der Gestaltung eines Elternpraktikums kennen zu lernen, pädagogische Methoden aus zu probieren und den Umgang mit der Technik und Pflege der RealCareBabys zu üben.

» Informationen

Zeit: 09:30 - 16:00

Ort: Rostock /Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:
 40,00 € für TN aus MV
 50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück. Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

September 2019

05.09.2019
"Guck'n wir heut'nen Porno?" - mediale sexualpäd. Arbeit mit Jugendlichen

Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte / Azubis / Studenten

Pornographie ist in den Erfahrungen der Jugendlichen allgegenwärtig. Es entstehen für sie dabei Fragen und Gefühle, die Ängste und Überforderungen ausdrücken können. Zumeist macht sich das in ihrer Kommunikation bemerkbar. Als Pädagoge nehmen Sie diese Äußerungen wahr und möchten sie ernstnehmen, um mit den Jugendlichen darüber ins Gespräch zu kommen.

 » Informationen

Zeit: 14:00 -18:00 Uhr

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:  


30,00 € für TN aus MV
  40,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück. Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

19.09.2019
"Kondom, Pille, Diaphragma ...?" - Ein verantwortungsvoller Umgang mit sexueller Gesundheit

Weiterbildung für Fachpersonen in pädagogischen und medizinischen Praxisfeldern


Sexuelle Gesundheit erfordert einen positiven und respektvollen Umgang mit Sexualität und sexuellen Beziehungen. Dazu gehören unter anderem die Aspekte: Familienplanung und Verhütung, sowie  sexuell übertragbare Infektionen im Zeitalter der sexuellen Selbstbestimmung.

» Informationen

Zeit: 14:00 - 19:00

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:   40,00 € für TN aus MV
  50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

Oktober 2019

17.10.2019
babybedenkzeit - Einheit "Elternpraktikum"

Weiterbildung für medizinische und pädagogische Fachkräfte / Azubis / Studenten

Das Projekt „Babybedenkzeit“ ist ein Elternpraktikum eingebettet in die Themen Partnerschaft, Lebensformen, Familienplanung, Schwangerschaft und Elternschaft. Es bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich intensiver mit den wichtigen Themen Körperwissen,  Verhütung, Einfluss von Alkohol, Tabak und Drogen in der Schwangerschaft, elterliche Aufgaben und Handlungsalternativen bei Überforderung, Babypflege und Lebensplanung u.v.m. auseinanderzusetzen.

Diese Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ideen der Projektplanung und der Gestaltung eines Elternpraktikums kennen zu lernen, pädagogische Methoden aus zu probieren und den Umgang mit der Technik und Pflege der RealCareBabys zu üben.

» Informationen

Zeit: 09:30 - 16:00

Ort: Rostock /Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:
 40,00 € für TN aus MV
 50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

22.10.2019
"Wegen Umbau geschlossen" - Sexualpädagogische Begleitung junger Menschen

Weiterbildung für pädagogisches Fachpersonal

Pubertät ist eine ereignisreiche und intensive Phase im Leben junger Menschen. Diese Zeit ist oft mit Spannungen für alle Beteiligten verbunden. Sie als Pädagog*innen fangen diese Krisen oft auf und kommen nicht selten in eine Vermittlerposition.

» Informationen

Zeit: 14:00 - 19:00 Uhr

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:
40,00 € für TN aus MV

50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

24.10.2019
"Guck'n wir heut'nen Porno?" - mediale sexualpäd. Arbeit mit Jugendlichen

Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte / Azubis / Studenten

Pornographie ist in den Erfahrungen der Jugendlichen allgegenwärtig. Es entstehen für sie dabei Fragen und Gefühle, die Ängste und Überforderungen ausdrücken können. Zumeist macht sich das in ihrer Kommunikation bemerkbar. Als Pädagoge nehmen Sie diese Äußerungen wahr und möchten sie ernstnehmen, um mit den Jugendlichen darüber ins Gespräch zu kommen.

 » Informationen

Zeit: 14:00 -18:00 Uhr

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:   30,00 € für TN aus MV
  40,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

 

November 2019

05.11.2019
"Behinderte Sexualität - verhinderte Lust"

Sexualpädagogische Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung

Ein Angebot für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe

Information

Zeit: 14:00 - 19:00 Uhr

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:   40,00 € für TN aus MV
  50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

 

07.11.2019
"Kondom, Pille, Diaphragma ...?" - Ein verantwortungsvoller Umgang mit sexueller Gesundheit

Weiterbildung für Fachpersonen in pädagogischen und medizinischen Praxisfeldern


Sexuelle Gesundheit erfordert einen positiven und respektvollen Umgang mit Sexualität und sexuellen Beziehungen. Dazu gehören unter anderem die Aspekte: Familienplanung und Verhütung, sowie  sexuell übertragbare Infektionen im Zeitalter der sexuellen Selbstbestimmung.

» Informationen

Zeit: 14:00 - 19:00

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:   40,00 € für TN aus MV
  50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

12.11.2019
"Wegen Umbau geschlossen" - Sexualpädagogische Begleitung junger Menschen

Weiterbildung für pädagogisches Fachpersonal

Pubertät ist eine ereignisreiche und intensive Phase im Leben junger Menschen. Diese Zeit ist oft mit Spannungen für alle Beteiligten verbunden. Sie als Pädagog*innen fangen diese Krisen oft auf und kommen nicht selten in eine Vermittlerposition.

» Informationen

Zeit: 14:00 - 19:00 Uhr

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr:
40,00 € für TN aus MV

50,00 € für TN aus anderen Bundesländern


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

21.11.2019
„Duhu, was ist eigentlich ein ‚Flotter Dreier‘?“ - Sexuelle Bildung in der Vorpubertät-

Ein Angebot für Erzieher*innen und Lehrer*innen

Kinder im Grundschulalter befinden sich auf dem spannenden Weg zur Pubertät. Diese sogenannte Vorpubertät geht mit der Bewusstwerdung des eigenen und des anderen Geschlechts einher. Dies spiegelt sich in ihrem Verhalten und ihrer Sprache wieder. In Ihrer beruflichen Praxis begegnen Ihnen diese Ausdrucksformen und Sie möchten Möglichkeiten kennenlernen, Kinder in dieser Phase entwicklungsgerecht zu begleiten.

» Informationen

Zeit: 13:00 - 18:00 Uhr

Ort: Rostock / Landesfachstelle

Teilnahmegebühr: 40,00 € für TN aus MV
  50,00 € für TN aus anderen Bundesländern

 

 


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung. Dazu füllen Sie bitte unser Formular aus und senden es uns auf elektronischem Wege zurück.

Spätestens 1 Woche vor Beginn des Seminars bekommen Sie schriftlich die Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.